[Bewegungstherapie] [Triggerpunkttherapien] [Stoßwellentherapie] [Gelenk- und Wirbelsäulentherapie] [Breußmassage] [Meridian-Energie-Therpie] [Muskelentspannung] [Entsäuerungsübungen]

1. Manuelle Triggertherapie:

Druck mit dem Daumen oder Therapiegriff auf Muskelschmerzpunkte bis der Schmerz etwas nachlässt.

2. Pneumatische Pulsationstherapie (PPT)

pulsierende Wechselwirkung von Unterdruck und atmosphärischen Druck (ca. 200 Impulse pro Minute)
die permanente Vakuumpulsation stimuliert Binde- und Muskelgewebe

ppt

3. Wirkung der beiden Triggerpunkttherapien:

Gewebereinigung und Hyperämie
Reflektorische Mehrdurchblutung der Muskulatur
Vibrationsrezeptoren werden aktiviert und wirken hemmend auf das Schmerzgebiet
Muskelentspannung mit Verhinderung einer Muskelkontraktur
Aufhebung der pathologisch - vegetativen Reaktionen (z.B. Herzrhytmusstörung)
Psychische Entspannung und Ausgeglichenheit.

Startseite | Schmerzkreislauf | Leitlinien | Weiterbildungen | Therapieformen | Bewegungstherapie | Triggerpunkttherapien | Stoßwellentherapie | Gelenk- und Wirbelsäulentherapie | Breußmassage | Meridian-Energie-Therpie | Muskelentspannung | Entsäuerungsübungen | Therapiegeräte | Gästebuch | Sonnenmoor | Gutscheine | Gesundheits-Links | Impressum |